CRANIOSACRALE THERAPIE - HERIBERT GEORG - PHYSIOTHERAPEUT

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

CRANIOSACRALE THERAPIE


CRANIOSACRALE THERAPIE

Die craniosacrale Therapie ist eine ganzheitliche Therapie, die die verschiedenen Ebenen von Körper, Seele  und Geist einbeziehen kann.

Auf der körperlichen Ebene lösen sich mit sanften Techniken Blockaden, korrigieren sich Stellungen, werden die selbstregulierenden Kräfte des Körpers angeregt. Die Aufgabe des Therapeuten ist es die Schlüsselläsionen (Störungen) des Körpers zu finden, um Symptome zu lösen. Diese sind nicht unbedingt mit dem Ort des Symptoms identisch, sondern können auch ganz wo anders im Körper liegen. Für den Therapeuten ist es somit wichtig die Verbindungen der verschiedenen Organe, Muskeln und Gelenke zu kennen.

Die Behandlung auf der körperlichen Ebene ebnet den Weg zum seelischen Hintergrund. Der Körper und das Energiefeld des Menschen speichern alle gemachten Erfahrungen. Nicht verarbeitete Erfahrungen wirken auf der körperlichen Ebene auf verschiedene Art und Weise blockierend. Mit der Bereitschaft des Patienten ist auch hier ein Lösen über Intensivierung der Körperempfindungen, über innere Bilder und über das somato-emotionale Unwinding (physisch-emotionales Entwirren) möglich. Letzteres ist das Initiieren von körpereigenen Bewegungen, die emotionale Reaktionen auslösen können.

Es wird in der craniosacralen Therapie nicht nur mit den störenden Stellen des Körpers gearbeitet, also mit Krankheit und Schmerz, sondern auch mit Ressourcen und deren Entwicklung, also mit inneren Stärken und heilenden Energien der Selbstregulierung und inneren Helfern. Wichtig ist dies vor allen Dingen bei Patienten mit traumatischen Erfahrungen.

Ebenfalls möglich ist das Behandeln von prae-,  peri-,  und postnatalen Störungen. Erfahrungen vor, während und direkt nach der Geburt sind sehr prägend für unser Leben. Störungen dabei machen oft Einschränkungen im craniosacralen System, die sich häufig unter anderem als Entwicklungsverzögerungen und später als Lernbehinderungen bemerkbar machen. Geburtsprozeße können wiedererfahren und dabei verändert werden.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü